Burgruine am Hotel Haus Stallmeister

Burgruine am Hotel Haus Stallmeister

Burgen und Burgruinen für Hotelgäste

Burgruine in Lipperode in der Nähe des Hotels

Burgruine Lipperode: In Deutschland existieren über 100 Burgen und Burgruinen. Doch wir vom Haus Stallmeister haben uns für Sie auf die Suche gemacht um in Lippstadt und Umgebung Burgen und Ruinen zu finden. Schließlich wurden wir fündig in Lipperode. Nur wenige Kilometer von Lippstadt entfernt liegt die Burg Lipperode. Nur noch Burgreste von der ehemaligen Wasserburg sind beständig. Zuerst möchten wir Sie gerne ein wenig über die Geschichte der heutigen Ruine in Lipperode aufklären.

Erstmals im Jahre 1248 taucht der Name der Burg in einer Urkunde als Klosters Liesborn auf. Drei Ausgrabungen in den 80ern bestätigte diese Zeitangaben. Die im romanischem Stil und mit Bruchsteinen erbaute Burg, sah fertig aus wie ein quadratischer Wohnturm. Das Land gehörte schließlich den Gebrüdern Otto und Bernhard zur Lippe. Lipperode mit Rheda ging an Otto und Lippstadt und Holzminden an Bernhard. Es wird berichtet, dass die Burg vor 1411 umgebaut wurde, denn in diesem Jahr wird der neue Bergfried neben der alten Burg Lipperode erwähnt.

In der Nähe von Lippstadt befindet sich die Burgruine in Lipperode

In der Nähe von Lippstadt befindet sich die Burgruine in Lipperode

Nachdem wir Sie kurz über die Geschichte der Burg aufgeklärt haben veranschaulichen wir Ihnen, den Umbau zu einer Festung. Der Umbau, der im Jahr 1600 erfolgte als der Graf Simon VI. beschloss die Burg in einem niederländischem Vorbild zu errichten, das wiederum viel Geld gekostet hatte. Letztendlich fand der Graf einen niederländischen Spezialisten zum Bau von Festungen.

Schließlich wurde die alte Stelle der Burg als Amtshaus genutzt. Von dort aus verwalteten die Ämter das „Amt Lipperode/ Cappel“. Die Aufgabe des Amtshauses erfolgte danach im Jahr 1790. 1837 erfolgte ein Abbruch eines Teiles der Burg, wovor die Verwaltung in das Gutshaus “Tannenbaum“ zog. Die im Jahr 1790 abgebauten Steine dienten später zum Bau neuer Häuser für die Bewohner in Lipperode und im Jahre 1886 zog die Verwaltung schließlich nach Cappel, wo die beiden Gemeinden bis 1928 zusammen gebildet waren. Seitdem war Lipperode erstmalig eine eigene Gemeinde im Kreis Detmold.

Wir hoffen, Ihnen mit diesem Beitrag über die Burgruine Lipperode, weiter geholfen zu haben und freuen uns Sie im Hotel Haus Stallmeister zu treffen.

Ihr Team vom Hotel Haus Stallmeister